Festspiele Avignon
5.-26.Juli
- Leitfaden 2013 zum Festival d'Avignon
5.-26.Juli
Festival d'Avignon 2013
 
Vorbereitung, Anreise, Unterkunft
 
Programm-Überblick
 
 

Was ist Avignon ?
Feste - Feiern - Fülle - Freude

 

 

Das Festival d'Avignon ist ein dreiwöchiges Feuerwerk von Theater und Tanz. Jedes Jahr im Juli treffen sich die Liebhaber des Theaters dort in der Provence. Was diese Festspiele so mitreißend macht, ist die Fülle des Angebots und die Atmosphäre der Veranstaltungen. Es ist einfach Spitze.

 

 

 

Im Zentrum steht das In-Programm mit ca. 40 Theater- und Tanzstücken aus Frankreich und anderen Ländern Europas. Um dieses Kernprogramm rankt sich eine Vielfalt weiterer Veranstaltungen: Lesungen moderner Autoren, Podiumsdis-kussionen, Konzerte, Ausstellungen.

 
 

 

Hinzu kommt das Off-Programm mit über 600 Veranstaltungen. Freie Theatergruppen mieten sich einen Raum in der Festspielzeit und zeigen ihre Kunst. Keine Jury bestimmt die Auswahl. Wer einen Raum bekommt, kann sich dem Publikum, den Kollegen und der Presse präsentieren. Die Besucher informieren sich durch die Lokalzeitungen und andere Interessierte über die Qualität und Art der Aufführungen. Einige Theatergruppen ziehen auch durch die Stadt und zeigen Ausschnitte aus ihren Stücken.

 

 

 

Zusätzlich prägen Straßenakrobaten die Atmosphäre. Entlang der Hauptachse zum Päpstepalast zeigen sie vielfach interaktives Theater mit den Zuschauern.

 
 

 

Avignon ist die Kombination aller dieser Elemente mit einem vielgestaltigem Stadtbild, Straßenlokalen, Blumenpracht und lauen Sommernächten. Mit jedem Tag, den man länger in Avignon ist, genießt man mehr dieses kulturelle, französische Leben.

 

 

 

Redaktion: Georg J. Vigier
Kulturnetz    Mai 2013